Allgemeines zum Kürbis
   Halloween Brauchtum
   Kürbisrezepte
 
   Kürbis Schnitzanleitung
   Halloweenkürbisse
   Schnitzvorlagen
 
   Herbstlieder
   Herbstgedichte
   Gruselgeschichten
   Jack O’Lantern
   Kürbisgedichte



   Internet



Allgemeines zum Kürbis
Habe euch hier allgemeine Informationen über den Kürbis zusammengetragen.
Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, wo und wie der Kürbis bei uns in Deutschland Fuß fassen konnte? Ob der Kürbis auch gesund ist? Kann man mit dem Kürbis basteln? Was kann ich aus Kürbis in der Küche alles zubereiten? Was kann man aus welchem Kürbis herstellen usw. usw.
Hier in diesem Text, findet ihr so manche Antwort auf eure Fragen.





Meine Kürbis Geschichte


Im amerikanischen Bundesstaat Illinois fand man bei archäologischen Grabungen heraus, dass die dortigen Bewohner schon 2000 vor Christi Kürbisse anpflanzten.
Aber wie und wann fand er den Weg zu uns?
Im Spätherbst 1690 trafen in Nordamerika die ersten englischen Einwanderer ein. Das Jahr war herum, es konnte nichts mehr bepflanzt werden, (wer weiß was sie sich dabei gedacht hatten) der Winter stand schon vor der Türe und die Lebensmittel waren sehr knapp. Gott sei gedankt, kamen ihnen in dieser heiklen Situation die Indianer zur Hilfe, die sie mit Nahrungsmittel unter anderem auch mit Kürbis versorgten.
Wie ich gelesen habe, steckten die Siedler für das nächste Jahr übergelassene Kürbiskerne in die Erde und hatten dann immer eine geregelte Ernte.
Zum Gedenken dieser Hilfe, feiern die Amerikaner jedes Jahr ende November ihr Thankgiving - Dankefürsgebenfest.
Diese Siedler schickten ihren Verwandten in Übersee die Kerne und so sind sie über Portugal und China auch irgendwann bei uns gelandet.
Lange Zeit war hier in Deutschland der Kürbis kein großes Thema. Doch seit Einzug des amerikanischen Festes -Halloween-, welches in den vergangenen Jahren auch bei uns an Beliebtheit dazu gewonnen hat, ist der Kürbis im Herbst bei uns nicht mehr weg zu denken.
Der Kürbis, ein Gewächs welches vielseitige Verwendung findet, sei es als Nahrungsquelle für Mensch und Tier, Ziergegenstände, sowie auch in der Herstellung vielfältiger Gebrauchsgegenstände, wie z.B. Flaschen, Küchenutensilien, Musikinstrumente und vieles mehr.
Aufgrund seiner verschiedenen Inhaltsstoffen, zum anderen enthalten sie die Spurenelemente Kalium, Magnesium, Kalzium, Zink, Selen, die Vitamine A, B, C, E und Linolsäure, zudem Carotinoide und Porphoryne, wird dem Kürbis - dem Fruchtfleisch als auch den Kerne - eine gewisse Heilwirkung nachgesagt.
Karl der Große ließ den Flaschenkürbis Anfang des 9. Jahrhunderts speziell wegen seiner medizinischen Wirkung in den kaiserlichen Gärten anbauen.
Durch erhöhten Kaliumgehalt des Kürbisses, wirkt er harntreibend und entwässernd. Da er auch hohe Anteile an ungesättigten Fettsäuren und Phytosterinen enthält, wirkt er als Cholesterinsenker und kann so das Herz-Kreislauf-System etwas entlasten.
Da dieser Nahrungslieferant auf 100g essbaren Anteil nur 24 kcal/100kJ hat, eignet er sich auch hervorragend für eine Reduktionskost.
Apropos Reduktionskost - Da es eine Menge verschiedener Arten, sei es im Aussehen als auch im Geschmack dieser Kürbisse gibt, setzt man ganz bestimmte Kürbisse natürlich auch für ganz bestimmte Gerichte ein. Der -Gelbe Zentner-z.B. findet als Suppe, Viehfutter und Marmeladen seine Bestimmung. Der Yellow Crookneck eignet sich roh, hervorragend für Salate. Der Hokaido Kürbis ist ein vielseitig zu verwendetes Gewächs, er eignet sich für Suppen, Eintöpfe, Salate oder auch als Gebratenes aus der Pfanne ist er nicht zu verachten.
In der Küche findet man ein buntes Band an Möglichkeiten, den Kürbis einzusetzen. Als Süßspeise oder als süß-sauer eingemachtes Kompott, reicht man ihn gerne zum Nachtisch. Als Gemüsebeilage oder Füllung für Teigtaschen - oder Geflügel eignet er sich auch.
Von Kürbiscremsuppen über Kürbiskuchen und Kürbiskeksen sind dem Kürbisliebhaber keine Grenzen in der Küche gesetzt. Als Ziergegenstände im Haus und rund ums Haus herum, sind sie sehr beliebt. Kürbisse kann man zum Basteln verschiedener Figuren und selbstverständlich auch ausgehöhlt, zu grauslig ausschauenden Halloweenfratzen verwenden. Zu diesem Punkt des Textes werde ich später ausführlich berichten.

Seite: Seite 1 - Allgemeines zum Kürbis   




Impressum
 
 





kuerbis-schnitzen.de
copyright © 2011, carmen jakel


kuerbis-schnitzen.de - Allgemeines zum Kürbis: Meine Kürbisgeschichte, Halloweenkürbisse herstellen, Kürbisschnitzerei, Kürbisrezepte, Anleitung zum Kürbis schnitzen